Kooperationen in der Forschung, ob zwischen Organisation, disziplinenübergreifend oder über Ländergrenzen hinweg, sind ein wesentlicher Trend in der Wissenschaft. Durch die Verknüpfung von Kompetenzen und Erfahrungen, die gemeinsame Nutzung kostenintensiver Ressourcen und die Zusammenführung unterschiedlicher disziplinärer Sichtweisen werden Synergieeffekte erzeugt und häufig innovative Forschungsvorhaben überhaupt erst ermöglicht.

Zugleich stehen Kooperationen von teilweise sehr unterschiedlichen Partnern vor nicht unerheblichen Risiken, die im ungünstigsten Fall dazu führen können, dass die gemeinsamen Ziele nicht erreicht werden.

Die Partner im Projekt DEKiF ("Determinanten und Effekte von Kooperation in homogenen und heterogenen Forschungsverbünden") haben Ursachen und Bewältigungsstrategien von Kooperationsproblemen untersucht und möchten die Ergebnisse ihrer Arbeit und Empfehlungen im Rahmen eines Workshops gemeinsam mit Akteuren aus der Praxis diskutieren.

Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung gemeinsam mit Ihnen.

Programm

 Freitag, 21. Januar 2022
Moderation: Frank Dölle (DZHW)
09.45
Check-in, Technik-Test
10.00
Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Monika Jungbauer-Gans
10.15
Statement aus der Kooperationspraxis
Dr. Sabine Matthiä, Geschäftsführerin iDiv
10.25
Befunde und Ergebnisse zur Rolle von Forscher*innen, Forschungsförderern, Verantwortlichen im Wissenschaftsmanagement und Policy-Makern
Dr. Carina Weinmann, Prof. Dr. Gerhard Vowe (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)
Dr. Matthias Winde, Nick Wagner (Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft)
Melike Janßen, Malte Hückstädt (DZHW)
10.55
Fragerunde zu den Inputvorträgen
11.10
Pause
11.25
Podiumsdiskussion:
Wie können Ergebnisse in die Praxis übertragen werden?
Wie können Kooperationen gestärkt werden?
Dr. Ulrike Eickhoff (DFG)
Ministerialdirigent Peter Greisler (BMBF)
Prof. Dr. Monika Jungbauer-Gans (DZHW)
Dr. Volker Meyer-Guckel (Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft)
Dr. Anne Schreiter (Netzwerk Wissenschaftsmanagement)
Dr. Georg Schütte (Generalsekretär VolkswagenStiftung)
12.40
Verabschiedung
Prof. Dr. Monika Jungbauer-Gans
12.45
Ende des Workshops

 

Das Programm können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen.

 

Ort

Der Workshop wird als Online-Konferenz durchgeführt. Registrierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten die Zugangsdaten per E-Mail. Falls Sie sich registriert haben und bis zum 17. Januar 2022, 16.00 Uhr keine Zugangsdaten erhalten haben, kontaktieren Sie bitte .

 

Anmeldung

Anmeldeformular





Teilnahme *

  • Ich nehme am Workshop teil.

Die Anmeldung für den Workshop ist bis zum 16.01.2022 möglich. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

Ausschließlich für interne Zwecke der Dokumentation und Auswertung wird eine Audio-/Videoaufzeichnung des Workshops erstellt. Eine Datenschutzerklärung enthält weitere Details hierzu und steht für Sie zum Download bereit. Um an dem Workshop teilnehmen zu können, müssen Sie mit dem Inhalt der Erklärung einverstanden sein.
 Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und willige in die Speicherung meiner Daten einschließlich der Audio-/Videoaufzeichnung meiner Beiträge ein.

* = Pflichtfelder

Schritt 1 von 2